Schimmel – Belastungen und Beschwerden steigen

Messungen bei ca. 2.500 heimischen Wohnungen haben gezeigt, dass mehr als die Hälfte der Haushalte von Schimmelbildung betroffen sind. Dabei wird Schimmelbildung nicht nur in Altbauten mit ihrem typisch feuchten Raumklima begünstigt. Auch bei moderner Bauweise mit ihren gut isolierenden Materialien ist ein Anstieg der Belastungen zu beobachten, weil die Feuchtigkeitsabgabe nach außen praktisch verhindert wird. Schimmel hinterlässt Sporen und Toxine in Be- und Entlüftungen, womit Verbreitung und Konzentration von Schimmelpilzen kontinuierlich steigen.

Damit im Zusammenhang stehende Beschwerden und Erkrankungen wie Asthma und Allergien sind daher ebenfalls im Vormarsch.Verlassen Sie sich also weder auf Bauweise noch auf eingesetzte Technologien und Materialien – machen Sie umgehend einen Keimtest, auch wenn Sie noch keinen Schimmel entdeckt haben.

Weitere Informationen über den Keimtest können Sie hier lesen. Für Fragen ist Ihr cleanworxx® Team gerne erreichbar.